Donnerstag, 22. September 2011

Apfelkücherl

Endlich habe ich in einer alten Kiste meiner Tante einen Kernausstecher für Äpfel gefunden. So steht nichts im Weg das gute alte Familienrezept für Apfelkücherl zu machen. Die schmecken sehr lecker, die besten Apfelkücherl habe ich habe allerdings vor ganz langer Zeit einmal mit meiner Tante in einem Restaurant in Heidelberg gegessen. Dazu gehört auf jeden Fall Zimtzucker.



Zutaten:
3 - 4 Äpfel- leicht säuerlich
200 g Mehl
250 ml Milch (wegen den Kindern, sonst Bier oder Wein)
Prise Salz
2 Eier

Den Teig rühren aus Mehl, Milch, Salz und Eigelb. Das Eiweiss zu Eischnee schlagen und vorsichtig unterheben. Die Äpfel schälen, mit dem Ausstecher das Kerngehäuse entfernen und den Apfel in dünne Scheiben schneiden. Die Scheiben durch den Teig ziehen und in Fett auf beiden Seiten rausbraten (da habe ich auch Olivenöl verwendet). Mit Zimtzucker bestreuen und servieren.

1 Kommentar:

karine hat gesagt…

mh, ja, ich erinnere mich an die Heidelberger Apfelkuecherl, es war in einem Elsaessischen restaurant naehe der alten bruecke...an den apfelkernausstecher kann ich mich nicht erinnern aber schoen dass du ihn benutzt. liebe gruesse von der tante