Montag, 9. März 2009

Pizza

Es steht da deutsch-spanische Kueche und jetzt gibt es Pizza und das auch noch als erstes Rezept.
Aber so eine Pizza lohnt es sich einfach selber zu machen und geht fast so schnell wie zum Pizzaservice fahren .
Wir haben die Pizza einmal mit Laura, der Frau eines Arbeitskollegen, die aus Sizilien stammt gemacht und dann an unsere Küche adaptiert. und über die letzten Jahre haben wir die Pizza immer weiter verbessert.
Tipps: -  frische Hefe verwenden
- den Teig gleich auf die Blech ausbreiten und dort gehen lassen
-konzentrierte Tomatensoße herstellen
-viel Olivenöl verwenden
-auf dem Pizzastein backen


Zutaten für drei Pizzen:

Teig:
500 g Mehl Type 450
 1/2 Würfel Frischhefe
10 g Salz
50 ml Olivenöl
ca. 150 ml Wasser

Belag:
Tomatensoße (Tomatensugo, 3 frische Tomaten,  Zwiebel, Olivenöl)
3 Packerl Mozzarella
Schinken
und was einem sonst noch anlacht
Oregano (getrockneter, aus Spanien eingeflogen)

Die Zutaten für den Teig werden im Robot geknetet, erst Mehl , die Hefe zerbröselt, Salz und Olivenöl und dann Wasser dazu fügen, bis sich eine homogene Kugel bildet hat. Gleich auf den Pizzablechen mit eingeölten Backpapier ausbreiten, dies wird nur mit den Händen gemacht. Der Teig wird circa eine Stunde gehen gelassen. Es wird der Ofen mit dem Pizzastein auf höchster Temperatur vorgeheizt.
Für die Tomatensoße werden Zwiebeln in viel Olivenöl geschmort, zerkleinerte Tomaten unddas Sugo dazugeben und solange köcheln bis die Flüssigkeit einkocht ist. Es wird mit Salz, Pfeffer, Paprika  abgeschmeckt. Die Pizza wird 3 Minuten mit dem Backpapier gebacken, dann wird das Backpapier weggezogen und die Pizza weitere 5 Minuten gebacken.



Danke an Laura aus Sizilien für die Grundlage dieses Rezeptes !


Kommentare:

Jani hat gesagt…

herzlichen glückwunsch für deinen blog und das erste erfolgreich gepostete rezept :)!
schön, dass ich als dein schwesterherzal den ersten kommentar hinterlassen darf!
ich freu mich schon drauf, wenn diese pizza zum ersten mal den bordelaiser backofen verlässt und meinen mund betritt ;)!
weiter so, ich bin gespannt auf neue rezepte und kann ja auch zu neuen beitragen- oder selbst einen blog machen?!?!?! kochschicht :)!
grüße aus bordeaux von jani

karine hat gesagt…

auch in Dali wird nachgebacken! Willkommen in der blog (fr ) esswelt, das erste rezept gefaellt mir, bin gespannt was als naechstes kommt. wenn jetzt die Jani noch blogt, kommen vielleicht die anderen genusssuechtigen familienmitglieder auch nach ;-)
vlg karine