Freitag, 15. Mai 2009

Chili-Spargel

Ich hätte das Gericht vielleicht  frittierte Spargel oder Spargel-Sticks genannt. Das Orginalrezept ist  von Johann Lafer, der es bei Lanz kocht vorgestellt hat.  Ein Freund hat eine Kiste dicker Spargel (aus Bayern, obwohl es ja auch in Baden Spargel gibt) mitgebracht. Also eine gute Gelegenheit dieses Rezept auszuprobieren. Dazu gab es Asia Mayonnaise. Es hat sehr lecker geschmeckt , die knackige Panade mit dem weichen Spargel darin und die Mayonnaise dazu.

So sah es dann  beim Kochen aus:



und dann auf dem Teller mit Schinken:



Zutaten:

Spargel
1,5 kg dicke Spargel
Chili-Schote
Zitronenscheiben
Salz, Zucker
Mehl
2Eier
50 ml Sahne
Semmelbrösel (wichtig grobe und keinen feinen)
Öl zum Frittieren

Asia-Mayonnaise
Teelöffel Senf
3 Eigelb
150 ml Öl
Knoblauchzehe
Zitronensaft von einer halben Zitrone
2 Esslöffel Sojasauce
Salz, Pfeffer

Die Spargel in Wasser mit Salz, Zucker, Zitronenscheiben und Chilischoten kochen. Abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocknen. Dann panieren, erst in Mehl wenden, dann in dem mit geschlagenen Sahne verquirlten Ei wenden und zum Schluss in Semmelbrösel wenden. Dann in heissem Öl frittieren. Mayonnaise mit dem Zauberstab herstellen und die restlichen Zutaten dazu rühren. Dazu noch Schinken und Pellkartoffel.

1 Kommentar:

Noema hat gesagt…

Die probiere ich SOFORT!